Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/web28/htdocs/wp-content/plugins/WP-SEO-Master/inc/functions.php on line 136
Fensterdeko auf dem Segelschiff | Nordia Segelreisen

Fensterdeko auf dem Segelschiff

Das große Segelschiff ist inzwischen zu unserem zweiten Zuhause geworden, wobei die gemütliche und komfortable Einrichtung natürlich viel beigetragen hat. Hier gibt es im Grunde alles, was man auch in einer ganz normalen Wohnung findet: Küche, Bad, Wohnraum und Schlafzimmer – das natürlich in etwas verkleinerter Form. Dafür aber haben wir anstelle eines kleinen Balkons oder einer Terrasse ein riesiges Deck, noch dazu mit einer wunderbaren Aussicht auf das Meer.
Alle Räume unter Deck werden durch Fenster mit Tageslicht versorgt. Der große Wohnraum ist nach altem Vorbild in der Heckgalerie untergebracht, also einer großen Fensterfront im Heck. Diese haben wir mit schönen Schlaufenschals dekoriert, die wir am Abend auch zuziehen können, wenn wir mal im Hafen liegen und keine Beobachter gebrauchen können. Durch die orangen Gardinen kommt aber auch ein bisschen Farbe und Fröhlichkeit ans Fenster, vor allem wenn mal so richtig trübes Wetter ist und Himmel und Meer zu einem einzigen Grau verschwimmen.

Alle anderen Räume haben an Steuerbord und Backbord große Bullaugen, also runde Fenster. Das hat die Bewandtnis, dass runde Fenster besser abgedichtet werden können und größeren Druck, z. B. Wellen bei einem Sturm aushalten können. Bisher wurden sie glücklicherweise noch nicht allzu sehr auf die Probe gestellt, da es heutzutage ja rechtzeitige Sturmwarnungen gibt und wir uns immer in Sicherheit bringen können. Die Bullaugen im Badezimmer und in der Toilette sind mit einem Faltstore bespannt. Das ist ein plissierter Stoff, den man wie einen Fächer an der Glasscheibe aufziehen kann und so einen praktischen Sichtschutz hat, wenn man mal am Abend an der Anlagestelle eine Dusche nehmen möchte. Früher hat man einfach ein Handtuch oder seine Jacke vors Bullauge gehängt, wenn man keine Zuschauer wollte oder eine Verdunkelung der Kajüte nach der Nachtschicht brauchte, aber wir segeln ja nun im 21. Jahrhunderts und so kann man auch die Fensterdeko an den Bullaugen etwas moderner gestalten, stimmts?

  • Letzte Kommentare
    • Noch keine Kommentare vorhanden
  • Unser Blog
    • Mit Windkraft im Norden unterwegs